Herzlich willkommen bei Huskyranch.ch

Byelka
Hallo und willkommen auch in meinem Namen. Mein Name ist Byelka. Ich bin im Jahr 2005 geboren und seit Welpe bei meinem Musher. Ich bin sein erster eigener Husky gewesen und so musste er am Anfang ziemlich schnell lernen, wie wir Huskies denn so ticken. Als das aber einmal geklärt war, war es relativ einfach, ihn um die Pfote zu wickeln. Ich stamme von einem "Züchter" aus dem Münsterland. Aufgewachsen bin ich dann bei meinem jetzigen Dosenöffner und seinem damaligen Freund und 5 anderen Schlittenhunden. So lernte ich schnell, was im Rudel wichig ist. Das hilft mir auch in meinem jetzigen Rudel sehr gut weiter, auch wenn ich eigentlich eher die Ruhe mag und mich aus den Rudeldiskrepanzen raushalte. Bei anderen Hunden kann ich aber schon mitunter sehr unangenehm werden. Im Jahr 2009 hatte ich eine Liäson mit einem Huskyrüden, aus dem 5 Welpen entstanden. Eine meiner Töchter, die Hündin Candy lebt seit der Geburt in meinem Rudel.


Candy
Hallo. Mein Name ist Candy. Ich bin die Tochter von Byelka und lebe seit meiner Geburt am 07.04.2009 im Haushalt der Huskyranch. Ich war schon immer die kleinste und zierlichste Hündin im Rudel und auch von Anfang an immer sehr zurückhaltend. Dies hat sich etwas gelegt als ich älter wurde, so das mein Musher mich mitlerweile als Leithündin im Gespann einsetzen kann. Zwar bin ich auf den Rennen in unbekannten Situationen auch noch etwas unsicher, aber ich denke das legt sich mit der kommenden Rennerfahrung. Auch die anderen Hunde im Rudel habe ich mitlerweile gut im Griff, so das ich nicht nur im Gespann, sondern auch sonst hier im Rudel den Ton angebe. Mein nette Gesichtsausdruck sollte die anderen Hunde nicht darüber hinweg täuschen, dass ich auch eine ganz ordentliche Zicke sein kann.
 

Anouk
Hallo und mein Name ist Anouk. Ich bin der Klassenclown des Rudels. Ich bin am 26.06.2014 gemäss meines Impfausweises geboren. Ich komme angeblich von einem Züchter aus Serbien. Mein Napfbefüller hat mich mit 1 Jahr aus Deutschland geholt. Dort war ich bei jemanden, die noch 2 Kleinhunde hatte. Mein Mensch glaubt mitlerweile, dass ich mit denen Probleme hatte und ich deshalb abgegeben wurde, denn ich bin ziemlich Futterneidisch, was Candy auch schon erfahren musste. Am Wagen und am Schlitten habe ich meinen Musher schon oft zum Wahnsinn getrieben, weil ich noch sehr unkonzentriert im Gespann arbeite, aber mein Mensch ist sicher, dass sich dies mit der Zeit und Training bessert. Wir werden sehen ob er recht behält.
Mit anderen Hunden bin ich eigentlich ganz verträglich. Zwar finde ich es nicht toll, dass jetzt noch ein anderer Rüde da ist, aber ich kann mich damit arangieren.

Dyron
Hallo und ich bin der 4. und letzte Neuzugang auf der Huskyranch. Mein Name ist Dyron und ich komme aus Schweden. Dort habe ich in einem Schlittenhundecamp mit 30 anderen Hunden gelebt. Als mein neues Herrchen mich dort im Dezember 2015 gesehen hat, haben wir uns gleich auf Anhieb super verstanden. Durch meine Krankheit (ich sehe sehr schlecht) bin ich für das Gespann in Schweden zu langsam gewesen. Es wurde daher relativ klar, das ich dort ausziehen muss. Als mein Herrchen davon hörte, hat er wohl alle Hebel in Bewegung gesetzt und seit dem 11.09.2016 lebe ich nun offiziell in der Schweiz. Der Flug war recht stressig und auch die anderen Hunde haben mir zu Anfang etwas Angst gemacht. Mitlerweile geht das aber sehr gut und ich kann hier Tag für Tag etwas Selbstsicherheit gewinnen. Anouk ist mir zwar noch etwas suspekt, aber er scheint auch kein ganz so schlimmer zu sein. Mir einfach nur etwas zu stürmisch. Byelka und Candy finde ich klasse.